- Wir sind weiterhin für Sie da, auch wenn wir, aufgrund des Covid-19 Virus, keine Besucher empfangen können. Sie können uns jederzeit telefonisch oder per Email erreichen. Bleiben Sie Gesund ! - Email: info@hp-dichtungen.com - Tel: +49 (0)898460 55

EF (PUR) Stangendichtung/Abstreifring

Regular price
€0,00
Sale price
€0,00
Regular price
Sold out
Unit price
per 
Tax included.

 

Anwendungsbereich
Für abgeflachte Kolbenstangen von verdrehgesicherten Pneumatikzylindern.
Betriebsdruck ≤ 10 bar
Betriebstemperatur -30 °C bis +80 °C
Gleitgeschwindigkeit ≤ 1 m/s
Medien Druckluft, sowohl geölt als auch ölfrei (nach Montagefettung)

Werkstoffe
P5010, Ultrathan® (TPU)-Compound (≈ 90 Shore A).

Der selbstsichernde Pneumatik-Dicht-Abstreifring für abgeflachte Kolbenstangen von verdrehgesicherten Pneumatikzylindern ist das ovale Pendant zum runden StandardProfil EL. Er erfüllt gleichzeitig drei Funktionen: Dichten, Abstreifen, Fixieren.

Einbauhinweise
Beim Einbau ist darauf zu achten, dass weder Abstreif- noch Dichtlippe über scharfe Kanten gedrückt und beschädigt werden. Die Parallelflächen der Führungsbüchse und der Dichtung müssen genau zueinander fluchten.

  • Aufgrund der anwendungsoptimierten Geometrie und Werkstoffe sowohl bei geölter als auch bei ölfreier Druckluft einsetzbar (nach Montagefettung).
  • Bifunktionales Element: Dichtung und Abstreifer.
  • Extremer Verschleißwiderstand.
  • Lange Betriebsdauer durch abgestimmte Geometrie der Funktionslippen und Auswahl der Werkstoffe.
  • Leichtgängiger Lauf durch optimale schmierfilmerhaltende Geometrie.
  • Ausgezeichnete Medienbeständigkeit bei geeigneter Werkstoffauswahl.
  • Bauteilgeometrie verhindert Schmutzablagerungen an der Stirnseite des Zylinders.
  • Identischer Einbauraum für E7, E8, E9, EF, EN, ET, EU und EW.
  • Kurze axiale Einbaulänge.
  • Montage in geschlossene und hinterschnittene Einbauräume.
  • Durch die abgestimmte Geometrie der Dicht- und Abstreiflippe werden günstige Reibwerte und hohe Betriebsdauer erreicht.
Bei besonderen Betriebsbedingungen (spezifische Druckbelastung, Temperatur, Geschwindigkeit, Einsatz in Wasser, HFA-, HFB-Flüssigkeiten usw.) wenden Sie sich bitte an unsere Anwendungstechniker, die Werkstoff und Konstruktion auf Ihren speziellen Anwendungsfall abstimmen.