- Wir sind weiterhin für Sie da, auch wenn wir, aufgrund des Covid-19 Virus, keine Besucher empfangen können. Sie können uns jederzeit telefonisch oder per Email erreichen. Bleiben Sie Gesund ! - Email: info@hp-dichtungen.com - Tel: +49 (0)898460 55

A2 (NBR/FKM/PUR) Abstreifring

Regular price
€0,00
Sale price
€0,00
Regular price
Sold out
Unit price
per 
Tax included.

 

Anwendungsbereich
Geeignet für axial bewegte Stangen an pneumatischen Arbeitszylindern, Stößeln und Stangenführungen.
Betriebstemperatur
   A2 NBR N3587 -30 °C bis +80 °C
   A2 PUR P5008  -35 °C bis +80 °C
Gleitgeschwindigkeit ≤ 2 m/s
Medien Druckluft, sowohl geölt als auch ölfrei (nach Montagefettung)

Werkstoffe
NBR- und FKM-Version
Standard: N3587, NBR-Compound (≈90 Shore A).
Für tiefe Temperaturen: N8613, NBR-Compound (≈ 80 Shore A).
Für hohe Temperaturen: V3664, FKM-Compound (≈ 85 Shore A).
PUR-Version
Standard: P5008, PUR-Compound (≈ 94 Shore A).
Für tiefe Temperaturen: P5009, PUR-Compound (≈ 94 Shore A)

Der Abstreifring A2 hat die Aufgabe, das Eindringen von Staub, Schmutz, Sandkörnchen und Metallspänen bei dynamischen Stangenführungen zu verhindern. Dies wird durch seine spezielle Formgebung erreicht. Sie verhindert weitgehend die Riefenbildung, schont die Führungsteile und verlängert die Betriebsdauer der Dichtungen. Der Abstreifer A2 wurde speziell für pneumatische Geräte entwickelt, die mit trockener und ölfreier Druckluft betrieben werden. Voraussetzung für eine einwandfreie Funktion ist dabei die Initialschmierung vor der Montage. Ein Übermaß im Durchmesser gewährleistet den Festsitz in der Nutausdrehung und verhindert somit das Eindringen von Fremdkörpern und Feuchtigkeit am Außendurchmesser des Abstreifers.
Der Pneumatik Abstreifring Profil A2 ergibt am Zylinder einen technisch sauberen Abschluss. Für den Einbau sind keine besonderen Schraubringe und Halteplatten nötig. Er erfordert keine engen Passungen oder Metalleinlagen. Die mögliche Korrosion, die bei Verwendung metallgefasster Abstreifer zwischen Metallkäfig und Zylinderkopf auftreten kann, wird dadurch verhindert. Für die Nuteindrehung ist keine Feinpassung notwendig.

Einbauhinweise
Der Abstreifring Profil A2 wird als geschlossener Ring geliefert. Druckbeaufschlagung gegen den Rücken des Ringes ist zu vermeiden. Zwischengrößen lassen sich leicht aus dem nächstgrößeren Ring gleichen Profilquerschnittes selbst anfertigen. Dazu wird der Ring mit einem Stumpfschnitt (90°) geteilt und auf die neue Umfangslänge - plus 2 bis 3 % Übermaß - zugeschnitten. Die beiden stumpfen Enden stoßen durch das Übermaß in der Länge so zusammen, dass kein Spalt mehr entsteht. Kleben der Stoßenden ist nicht erforderlich. Der Ring läßt sich leicht, beginnend mit den beiden stumpfen Enden, in die Nutausdrehung eindrücken und sitzt dann einwandfrei fest.

  • Guter Verschleißwiderstand.
  • Leichtgängiger Lauf durch optimale schmierfilmerhaltende Geometrie.
  • Hohe Temperaturbeständigkeit bei geeigneter Werkstoffauswahl.
  • Ausgezeichnete Medienbeständigkeit bei geeigneter Werkstoffauswahl.
  • Bauteilgeometrie verhindert Schmutzablagerungen an der Stirnseite des Zylinders.
  • Montage in geschlossene und hinterschnittene Einbauräume.
Bei besonderen Betriebsbedingungen (spezifische Druckbelastung, Temperatur, Geschwindigkeit, Einsatz in Wasser, HFA-, HFB-Flüssigkeiten usw.) wenden Sie sich bitte an unsere Anwendungstechniker, die Werkstoff und Konstruktion auf Ihren speziellen Anwendungsfall abstimmen.