Produktübersicht

Produktbroschüre

Download
Produktbroschüre HP Dichtungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 708.4 KB


 

Die zuverlässige und sichere Abdichtung von maschinellen Anlagen gehört für Ingenieure zu den größten Herausforderungen. Denn bis heute müssen Entwickler und Erfinder leider immer wieder die Erfahrung machen, dass so manche gut gemeinten Ideen sich nicht realisieren lassen, weil Abdichtprobleme nicht ausreichend gelöst werden können. In der täglichen Praxis sind jedoch Konzepte für eine dynamische Abdichtung, das heißt, die Dichtelemente bewegen sich relativ zueinander, gefordert. Diese finden zum Beispiel bei Pumpen, Spindeln, Rührwerken, Wellen sowie Kolben und Zylindern ihre Anwendung. Eine besondere Form der dynamischen Abdichtung sind Hydraulikdichtungen, welche auch zur Untergruppe der translatorischen Dichtungen gehören und nach Umsatz und Stückzahl zu den Markt beherrschenden Dichtungstypen zählen. Jedoch bergen für die Hersteller noch immer eine Reihe von Problemen, da die Anforderungen hinsichtlich der Drücke, Temperaturen und Gleitgeschwindigkeiten stetig ansteigen. Besonders Ingenieure, die im technischen Neuland entwickeln, müssen nicht selten erfahren, dass bei Hydraulikdichtungen immer wieder Abdichtprobleme auftauchen und zu folgenschweren Konsequenzen führen können. Durch das Versagen einer Hydraulikdichtung an einem Kolben oder an einer Welle entstehen nicht selten hohe Folgekosten. Häufig sind dann die Reparaturkosten um ein Vielfaches höher als der eigentliche Wert der Hydraulikdichtung. Daher kommt der Auswahl der richtigen Hydraulikdichtung eine hohe Bedeutung zu. Als besonders kritisch werden Verdichter für toxische, radioaktive oder brennbare Fluide oder Wellendichtungen von Prozesspumpen betrachtet. Neben den hohen Kosten der Reparatur von Hydraulikdichtungen bestehen aber auch unmittelbare Gefahren für Leib und Leben der in den Anlagen arbeitenden Menschen.

 

HP-Dichtungen  -  info@hp-dichtungen.com

Alle Rechte vorbehalten ®

 

Unsere anwendungstechnischen Empfehlungen haben den Charakter eines technischen Lösungsvorschlages. Der Anwender muss deshalb die Eignung der technischen Auslegung unter seinen spezifischen Betriebsbedingungen prüfen und freigeben. Wir bieten keine Pauschalgarantie bezüglich Form oder Funktion eines Produktes in jeglicher Anwendung.